DER CHRISTUSSEGEN IM JUNI 2019

http://liebeslicht.net/christus-segen/

DER CHRISTUSSEGEN IM MAI 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM MAI 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM MAI 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM APRIL 2019

Die Saarschleife von der Cloef in Orscholz
Die Saarschleife von der Cloef in Orscholz

DER CHRISTUSSEGEN IM APRIL 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM MÄRZ 2019

Der innere Ashram

 

Liebe Freundinnen und Freunde!

Was geschieht, wenn immer mehr Menschen ihr höheres SELBST entdecken? Und vielleicht noch spannender: wo geschieht das, was dann geschieht? Unser Göttlicher Kern ist transpersonal; überindividuell. Merkwürdige Begriffe, unter denen wir uns momentan noch wenig vorstellen können. Wie fühlt es sich an, wenn die alltäglichen Hüllen und Identitäten wegfallen? Wenn wir nicht mehr so genau wissen, wer wir sind, und warum wir hier sind? In den vergangenen Monaten erhielten einige von uns einen Vorgeschmack auf dieses Abenteuer. Das Persönliche wurde plötzlich unbedeutend. Wünsche lösten sich auf. Nach einigen Augenblicken der Orientierungslosigkeit erfüllte uns eine neue Freiheit. Schwebendes Licht. Erstaunen…

So könnte sich der innere Ashram anfühlen, von dem uns die Meister berichten. Ein Raum der höheren Dimensionen. Ein Liebeslichtfeld der Begegnungen. Die Heimat unseres höheren SELBST, das dort in tiefer Liebe und Gemeinschaft mit Allem verweilt – von Ewigkeit zu Ewigkeit, jenseits allen Zeitgefühls. Manche nennen es den Herzensraum. Es gibt viele Beschreibungen, aber eigentlich fehlen uns die Worte, wenn wir dort ankommen. Dort ruhen wir in Frag-losem Glück und Frieden. Ja – was mag wohl geschehen, wenn immer mehr Menschen diesen Raum entdecken? In der äußeren Welt sehen wir bisher nur erste kleine Hinweise, aber das Beschriebene geschieht bereits; hier, jetzt und überall!

Ihr wisst wovon wir sprechen, liebe Freundinnen und Freunde. Oft schon verweilten wir gemeinsam dort. In unseren Seminaren durchwandern wir mit euch die interdimensionalen Tunnel zwischen der äußeren, als „real“ beschriebenen, und der inneren Welt höherer Dimensionen. In den Innenwelten stärken wir uns, und dann bringen wir die aufgenommene Energie in unser tägliches Leben. Gemeinsam erschaffen wir auf diese Weise die Strukturen einer neuen Menschheitskultur des Friedens und der Liebe. Zunächst in der inneren Gemeinschaft unserer Herzen, und dann in den konkreten Projekten dieser Welt. Lebensgemeinschaften im Wassermannzeitalter. Lernfelder auf dem Weg nach Hause. Die Entdeckung unseres SELBST schenkt Impulse für das größte Abenteuer unseres bisherigen Seins – eines Lebens im universell erweiterten Bewusst-Sein.

Der März-Vollmond findet seine Eklipse diesmal beinahe zeitgleich mit der Frühlings Tag-und-Nacht-Gleiche. Während Tag und Nacht – Licht und Schatten – sich ausbalancieren, beschenkt uns das Universum mit der Christusenergie der Liebe. Licht ist stärker als Unlicht, und das spüren wir. Ein kleiner Lichtstrahl erhellt jedes Dunkel. So wird es wieder viele Aufdeckungen geben, in den kommenden Wochen. Unlichter haben die Chance, sich dem Licht einer neuen Zeit anzuschließen. Wer anders wählt, findet neue Spielplätze im großen Universum. Licht und Schatten sind Teil der Schöpfung. Wir alle sind daraus komponiert. Aber mit unserem freien Willen entscheiden wir, wohin sich der Fluss unserer Aufmerksamkeit bewegt.

Lasst uns diese Monate der Reinigung gemeinsam feiern, ihr Lieben. Machen wir das Beste daraus! Während sich draußen die Stürme des Wandels entfalten, lasst uns im inneren Ashram des Herzens ruhen. Im Universellen Bewusst-Seins-Raum mit all jenen Liebeswesen, die uns als unsere älteren Geschwister dabei helfen, eine neue Menschheitskultur zu erschaffen. In unserem Seminar in Zürich werden wir das universelle Bewusstsein diesmal sehr praktisch erfühlen. Bewusstsein lässt sich nicht so leicht in Worte fassen; deshalb werden wir es vor allem erfahren. Mit Methoden der systemischen Aufstellungsarbeit, der Transaktionsanalyse und der Hypnotherapie erkunden wir unsere Innenräume, um neue Welten zu entdecken. Wir freuen uns auf viele intensive, leuchtende Stunden mit euch, und wünschen euch eine gesegnete Zeit! Ilse-Maria und Jürgen

 

Hier könnt ihr euch informieren und anmelden:

http://www.imlicht.ch

 

DER CHRISTUSSEGEN IM MÄRZ 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM FEBRUAR 2019

Die Entdeckung des SELBST

 

Liebe Freundinnen und Freunde!

Wie sähe unser Leben wohl aus, wenn wir uns jederzeit einig wüssten, mit unserem Göttlichen Kern? Mit dem Leuchtfeuer in uns, das wir als Höheres Selbst, Göttliche Seele oder innere Weisheit bezeichnen? Im Ein-Klang mit unserem wahren Sein; mit einem Zustand, der die Welt heilt. Frieden breitet sich in uns aus; Herzensfreude. Die Bereitschaft, großzügig und gelassen auf die Welt zuzugehen. Wir üben Mitgefühl – uns selbst und anderen gegenüber. Wir unterstützen einander. Denn wir wissen ja: in den Räumen des SELBST existiert keine Trennung.

Wie würden sich unsere Tage gestalten? Babys sind hochwillkommen, und werden vom ersten Moment ihres Lebens an gefördert und geliebt. Den Eltern fällt das leicht, denn sie haben gelernt, sich selbst zu lieben. Kita, Schule und Ausbildung dienen dem Kind und seiner Entfaltung in diese Welt hinein. Das macht Freude, und die Orte des Lernens entwickeln sich zu Orten der Liebe und Weisheit. Arbeitsplätze dienen uns allen. Sie sind frei von schädlichen Einflüssen, und fördern die besonderen Talente jedes Einzelnen. Wir gehen gerne dorthin. Während wir unseren Beitrag zum Ganzen leisten, erfahren wir, dass Dienen und Verdienen zwei wunderschöne Seiten einer Medaille sind.

Medikamente und künstliche Eingriffe am Körper verlieren an Bedeutung. Mit der Technologie des Lichts und unserem universellen Bewusstsein lernen wir, uns selbst zu balancieren und zu heilen. Wissenschaft, Politik und Wirtschaft dienen dem Leben. Was das Leben stört oder zerstört, ist keine Option. Das SELBST geleitet uns, Liebe-voll verbunden mit Allem, was ist. In unserer innersten, Göttlichen Liebeslicht-Natur finden wir Geborgenheit. Die Suche nach äußeren Sicherheiten endet. Auch die Angst vor dem Tod löst sich auf. Wir vertrauen dem Liebeslicht in der Gewissheit, dass es unser Bestes gestaltet – zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort!

Zu schön, um wahr zu sein? Oh nein, ihr Lieben! Zwar existiert im Universum eine Energieform, die uns diese Idee immer wieder anbietet. Aber es liegt an uns, neue, lohnendere Gedanken zu entwickeln. Lasst uns die Paradigmen der alten Geschichte hier und jetzt verabschieden! Lasst uns lauschen und lernen, wie wir uns zu einer entwickelten Kultur des Friedens und der Liebe entfalten können. Wir Fahrnows glauben, dass eine stabile Verbindung mit dem inneren Göttlichen Kern die Tür zu den Räumen unserer neuen Menschheitskultur öffnet. Gemeinsam mit den Meistern der Weisheit und den Sternengeschwistern stellen wir diese Lernaufgabe nun in den Fokus unserer Arbeit. Ihr werdet es merken: in jedem Seminar könnt ihr euch tiefer mit euch SELBST verbinden. Die Betrachtungsebenen wechseln, das Wichtigste bleibt: du SELBST! Diese Entdeckungsreise gilt dir - dem kostbaren, geliebten Menschen. Wir freuen uns so sehr auf dich!

Bis zum Wiedersehen grüßen euch herzlich Ilse-Maria und Jürgen

[nbsp

Anfang April geht‘s in Zürich weiter mit dem ersten Seminar Universelles Bewusstsein:

universelles_bewusstsein

 

 

DER CHRISTUSSEGEN IM FEBRUAR 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM JANUAR 2019

Universelle Kommunkation im Merkurjahr

Liebe Freundinnen und Freunde!

Willkommen im Merkurjahr 2019! Ein Jahr lang steht unsere Erde nun unter dem Lichteinfluss dieses kleinen, unserer Sonne am nächsten gelegenen Planeten. Zuletzt geschah das 2012 – in dem spektakulären Jahr, auf das viele von uns so große Hoffnungen gesetzt hatten. Vielleicht erfüllen sich manche davon nun? Auf seiner stofflichen Ebene zeigt Merkur die größten Temperaturschwankungen unter allen Planeten: zwischen -170 (nachts) und + 430 (tags) Grad Celsius ist wirklich alles geboten. Mythologisch gilt er als Gott der Händler und Diebe (achtet auf die Finanzwirtschaft in diesem Jahr!), sowie der Reisenden und der Hirten. Schnelle Gedanken und eine rasch vibrierende Kommunikation sind ihm eigen. Deshalb gilt er astrologisch auch als Herrscher der Zeichen Zwillinge und Jungfrau. Zwillinge mit den hunderttausend Ideen, und Jungfrau mit ihrer erdenen Gründlichkeit, Genauigkeit und Ordnung.

Als römischer „Nachfahre“ des griechischen Hermes ist Merkur der geflügelte Götterbote. Er gibt die Botschaften des Zeus bekannt, und begleitet die Seelen ins Schattenreich, wenn ihre Zeit gekommen ist. Seine Signatur schenkt uns die Gabe des leichten Lernens und der inspirierten Kommunikation. In einem Merkurjahr gibt es viele Existenzgründungen, und geschäftliche Erfolge fallen leicht. Und was bedeutet das alles nun in der aktuellen Wandlungszeit? Im Venusjahr 2018 durften wir die astralen Muster der Vergangenheit auflösen. Venus schenkte uns befreite Gefühle. Das Merkurjahr fordert uns nun mit Aufräumarbeiten in den Gedanken und Konzepten. Neue Formen der Kommunikation entstehen. Telepathie, Intuition und plötzliche Eingebungen werden uns wie aus dem Himmel zufallen. Spürt ihr die spielerische Freiheit, die dadurch möglich wird? Unsere Kommunikation wird ehrlich, gewaltfrei und zum Wohle aller stattfinden. Damit schaffen wir das Fundament einer neuen Menschheitskultur. Wer telepathisch kommuniziert, kann und muss sich nicht mehr verstecken – weder vor sich selbst, noch vor anderen.

Auch die Kommunikation mit der Geistigen Welt und mit unserer eigenen Lichtseele wird jetzt gefördert. In diesem Jahr unterstützen uns die Himmlischen Helfer intensiver denn je! Damit ihr sie auch hören und nutzen könnt, bieten wir euch gleich zum Jahresbeginn sehr energievolle Seminare.

In Zürich beginnen wir unsere Seminarreihe Universelle Astrologie. Hier erfahrt ihr die unterschiedlichen Planetenenergien unseres Sonnensystems persönlich. Wir zeigen euch, wie ihr spannungsvolle Planeten-Aspekte erlöst, indem ihr die überall fließende Universelle Lebensenergie dafür nutzt.

http://fahrnow.eu/seminare-in-zuerich.html

Das Abenteuer geht weiter, und wir freuen uns schon riesig auf die Begegnungen mit euch!

In Liebe und Dankbarkeit grüßen euch Ilse-Maria und Jürgen

 

DER CHRISTUSSEGEN IM JANUAR 2019

DER CHRISTUSSEGEN IM DEZEMBER 2018

Christus und die Meister


Liebe Freundinnen und Freunde!
Wann kommt das Christkind denn nun endlich? Wird es uns Geschenke mitbringen?
Unzählige Kinder bedrängen ihre Eltern jährlich mit diesen Fragen. Und wir selbst? Haben wir uns schon mit dem enttäuschten Gefühl abgefunden, dass es sich dabei nur um ein Märchen handelt? Oder erwarten wir die Ankunft eines neuen großen Lichtes tatsächlich? Liebe Freunde – das sollten wir! Liebe Freundinnen – die Zeit ist gekommen! Christus, die Sternengeschwister und die Meister der Weisheit sind mit uns. Täglich hören wir jetzt von neu auftauchenden, besonderen Menschen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ungewöhnlichen Fähigkeiten. Herzensmenschen, die uns tiefe Weisheit schenken. Spirituelle Lehrerinnen und Lehrer, die uns den Weg zeigen. Sternengeschwister, Meister, oder Engel? In allen Kulturen finden sich Berichte über besondere Begegnungen. Mitglieder nicht-irdischer Kulturen, die unserer eigenen Entwicklung weit voraus sind. Unsere Wahrnehmung war begrenzt, und unser Bewusstsein war abgeschirmt. Scheinbar einsam zogen wir in unserer Vorstellung durch das Weltall – ein winziger Planet mit einer rauen, Gewalt bereiten Menschheit. Und nun helfen uns die weisen Entwickelten dabei, eine neue Identität zu erarbeiten. Sie bieten uns an, die Zeit der Wandlung gemeinsam mit uns zu gestalten. Dabei achten sie unseren freien Willen als Universelles Gesetz. Aber sie werden uns auch von ihrer Reife und Klugheit überzeugen, so dass wir ihr Wissen gerne nutzen. Sie könnten Führungspositionen übernehmen in Wirtschaft, Politik, Pädagogik und Wissenschaft. Oder sie inspirieren Menschen, die als ihre Schüler schon lange mit ihnen zusammenarbeiten.
Könnt ihr euch vorstellen, dass unser Leben dadurch jetzt rasch leichter wird? Dass sich praktische Lösungen finden, für all die brennenden, noch ungeklärten Fragen? Dass es nun tatsächlich ein neues Paradies geben wird, auf dieser Erde? Das ist wichtig, denn aus der menschlichen Vorstellung wird Realität. In uns lebt Schöpfergeist! Liebe Freundinnen und Freunde – die Vision einer neuen, friedlichen Menschheitskultur ist nun gereift, am Baum derGeschichte. Wir dürfen sie noch ein wenig beobachten und pflegen. Schon bald wird sie sich realisieren. Achtet auf die neuen Projekte, die sich überall entwickeln. Nehmt daran Teil, oder füttert das Kollektiv der Menschheit mit eurer Freude. Seid voller Zuversicht, und lasst die alten Ängste verblassen. Die Geburt einer neuen Menschheitskultur geschieht jetzt!


Ihr kennt uns Fahrnows als begeisterte Geburtshelfer, ihr Lieben, und viele von euch sind es selbst. Im kommenden Jahr engagieren wir uns in einigen sehr spannenden neuen Projekten. Das Universelle Bewusstsein wird eine Rolle spielen, die Universelle Kommunikation, ein neues, Universelles Verständnis der Astrologie und schließlich die Vision einer neuen Menschheitskultur, im Ein-Klang mit Allem, was ist. Wir haben viel für euch vorbereitet, und freuen uns jetzt schon auf die wundervolle Liebesenergie, die wir mit euch teilen dürfen.
Hier findet Ihr mehr Infos: http://fahrnow.eu/dr-fahrnow-seminare-2019.html
Lasst es euch wohl ergehen, und feiert die Neugeburt des Christus im Herzen!

Das wünschen euch in tiefer Liebe und Verbundenheit Ilse-Maria und Jürgen

Christussegen im Dezember 2018

DER CHRISTUSSEGEN IM NOVEMBER 2018

Ausflüge ins Astralreich

 

Liebe Freundinnen und Freunde!

Habt ihr jetzt auch manchmal das Gefühl, ihr seht nicht richtig? Hört ihr manchmal einen schrillen Ton, oder seht ihr erstaunliche Farben? Einige von euch berichten uns sogar über seltsame Begegnungen. Zwerge, Elfen, und andere… Ja ihr Lieben – jetzt werden die interdimensionalen Schleier wirklich immer dünner. Und während wir bewusst oder unbewusst neue Räume betreten, gibt es dabei die eine oder andere Überraschung… keine Sorge – niemand wird ver-rückt! Eure Wahrnehmung erweitert sich einfach nur; ein ganz natürlicher Prozess in dieser Zeit. Auch der Kontakt mit der Lichtseele scheint nun manchmal unterbrochen. Aber schaut mal genau hin: tatsächlich ist sie euch einfach nur näher gekommen! Jetzt grüßt sie euch aus jeder einzelnen Körperzelle! Unsere Kommunikation mit dem inneren Licht wird intuitiver und selbstverständlicher. Im kommenden Merkurjahr wird sich diese Entwicklung sogar noch steigern. Dadurch entstehen riesige Chancen. Die Menschheit erwacht!

Natürlich gibt es immer noch die eine oder andere Herausforderung. Mehr denn je dürfen wir nun unser Unterscheidungsvermögen trainieren. Im Astralreich erwarten uns nicht nur angenehme Momente. Auch die Spuren alter Gefühle sind dort gespeichert. Hass, Angst und Neid könnten uns jetzt als die Form gewordenen Produkte unserer eigenen alten Energie begegnen. Nun zeigt sich, wie gut uns unsere kosmischen Helfer vorbereitet haben. All die Übungen, Seminare, Bücher und Gespräche der vergangenen Jahre werden jetzt zu kostbaren Werkzeugen der Transformation. Lehnt euch zurück, ihr Lieben, und entspannt euch. Alles was ihr braucht, habt ihr bereits!

Ein einziges Kriterium gilt es zu beachten: fühlst du dich wohl? Bist du ruhig, zuversichtlich und fröhlich? Dann genieße einfach deine Zeit, und staune über deine Entwicklung. Fühlst du dich unwohl? Dann finde die passende Übung oder den hilfreichen Austausch mit anderen, um wieder in deine wahre Identität zurückzufinden. Du weißt schon lange, wer du bist: du bist reinstes, Göttliches Liebeslicht – in Form gegossen, und immer in Wandlung begriffen. Wir Fahrnows begleiten euch liebend gerne bei den nächsten Schritten. Es ist uns eine Ehre, unsere Erfahrungen mit euch zu teilen, und euch auf eurem Weg zu unterstützen. In diesem Sinne – genießt den Christussegen!

In Liebe und Dankbarkeit von Ilse-Maria und Jürgen

DER CHRISTUSSEGEN IM NOVEMBER 2018